Spitzkinder in der Schule....

 von Johanna Reißberg

Am 20. Mai 2003 haben uns unsere Wolfsspitzwelpen in der Schule besucht. Wir waren natürlich alle sehr aufgeregt. Trotzdem haben wir es geschafft, ruhig sitzen zu bleiben und Fragen zu stellen. Mein Papa hat alle Fragen beantwortet, die meine Klassenkameraden gestellt haben.

 

Am liebsten hätten wir alle Welpen auf den Arm genommen, aber daß wäre wohl ein bisschen zuviel gewesen. Und sie sollten sich ja auch wohlfühlen.

 

Flörchen hat uns dann noch gezeigt, wie sie ihre Welpen säugt. Alle fanden es lustig, wie laut sie dabei geschmatzt haben.

 

Anschließend sind wir dann näher gerückt, haben die Welpen gestreichelt und noch viele Fragen gestellt. Flörchen lief in der Klasse umher, natürlich wurde auch sie richtig geknuddelt. Aber am liebsten hätten wir es gehabt, wenn auch die Welpen herumgesaust wären.